2/3 der Bevölkerung hat vor dem Besuch beim Zahnarzt ein mulmiges Gefühl im Bauch. Knapp 15 % aller Angstpatienten entwickeln eine richtige Phobie und waren daher jahrelang nicht in einer Praxis. Folge ist ein immer schlechter werdendes Zahnbild und die Scham die den Gang zum Zahnarzt letztendlich völlig verhindert.

Stellen Sie sich vor, ein Besuch beim Zahnarzt wäre ohne nasse Hände, ohne eine schlaflose Nacht und vor allem ohne Angst möglich. Und seien Sie sicher, dass Sie sich vor uns nicht zu schämen brauchen. Ganz gleich wie Ihre Zähne aktuell aussehen, wir werden alles dafür tun, damit Sie wieder befreit lächeln können.

Der erste Besuch

Bei Ihrem ersten Besuch in unserer Zahnarztpraxis in Köln Bayenthal ist das Wichtigste eine Vertrauensbasis zu schaffen. Eine unsere Zahnärztinnen schaut sich dann Ihren Mundraum und das ergänzende Röntgenbild an. Detailliert wird mit Ihnen der Therapieplan und jeder Behandlungsschritt besprochen.

Auflösen des Angstgefühls

Eine ausführliche Besprechung und genaue Erklärungen reichen bei einigen Patienten schon aus, um die Angst in den Griff zu bekommen. Das Kennen des genauen Ablaufes und den Instrumenten gibt Sicherheit. Ein allgemeines Rezept gegen die Zahnarztphobie gibt es nicht. Gemeinsam suchen wir mit jedem Patienten nach einer individuellen Lösung.

Vollnarkose und Lachgas

Bleibt trotz allem eine Restangst zurück oder ist es für Sie entspannter kann jede Behandlung in Begleitung eines Anästhesisten unter Vollnarkose oder Dämmerschlaf durchgeführt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit jederzeit Lachgas einzusetzen. Der besondere Vorteil für Sie, ist die sofortige Verkehrstüchtigkeit nach Behandlungsende.
Dieser Artikel ist rein informativ. Er ersetzt in keiner Weise einen Besuch oder medizinisch fundierte Beratung bei Ihrem Zahnarzt.

 

Quelle: http://www.dgzp.de/zahlen.html