Das innovative lokale Anästhesie Verfahren

Gehören Sie auch zu denen, die die Betäubungsspritze beim Zahnarzt als den unangenehmsten Teil empfinden? Eine Zahnarztbehandlung ohne Betäubung ist allerdings auch keine Alternative. Stellen Sie sich vor, es gäbe eine schmerzfreie Anästhesie. Unsere Patienten profitieren von einem innovativen Lokalanästhesie-Verfahren, ohne Schmerzen. Bei diesem neuartigen „Zauberstab“ tropft das Anästhetikum auf das Zahnfleisch, bevor die Nadelspitze dieses berührt. Durch diese Vorbetäubung spürt man den Einstich kaum.

Funktion

Das Betäubungsmittel wird nicht direkt ins Zahnfleisch gegeben, sondern in den Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch tröpfchenweise abgegeben. EinComputer berechnet die beste Positionierung für die Betäubung und sorgt für eine minimale Dosierung. Durch diese Kontrolle „fließt das Anästhetikum der Nadelspitze voraus und stellt somit sicher, dass immer in bereits betäubtes Gewebe injiziert wird. „

Die besonderen Vorteile

Einzelzahnbetäubung und kurze Wartezeiten

Haben Sie auch schon einmal eine Praxis verlassen und hatten das Gefühl ihr halbes Gesicht und die Zunge ist taub und Sie lächeln wie Quasimodo? Mit dem STA – Single Tooth Anaesthesia wird nur jeder Zahn einzeln und exakt betäubt und auch die Dauer der Betäubung kann beeinflusst werden. Stundenlanges Warten bis die Wirkung nachlässt entfällt mit dieser Methode.

Gerade für Kinder und Angstpatienten ist die computergesteuerte und sanfte Zahnbetäubung ohne Spritze eine riesige Erleichterung.

Dieser Artikel ist rein informativ und ersetzt in keiner Weise den Besuch oder eine Beratung bei Ihrem Zahnarzt.

Quelle: https://zahnarzt-frankfurt-tomovic.de/zahnbetaeubung-ohne-spritze-schmerzlos/

Geschrieben vom Redaktionsteam der Praxis Dr. Dr. Lingohr

Leave a Reply

Your email address will not be published.